Menu:

Startseite

Unsere Honige

Unsere Imkerei

Impressum

Unsere Honige

Streuobstwiesen der Stadt Neuss
Unser Stammhonig, der ausschließlich von Bienen auf städtischen Streuobstwiesen gewonnen wird. Hier finden die Bienen eine unüberschaubare Vielzahl an Blüten, die dem Honig sein besonderes Aroma bescheren. Gerade die alten regionalen Apfelsorten machen diesen Honig so reich in seinem Aroma. Der heilige Quirinus, der Schutzpatron der Stadt Neuss, wacht nicht nur über Neuss, sondern ziert auch das Etikett dieses Spitzenhonigs.

Honig



Kosherer Honig mit Kaschrut-Zertifikat!
Besonders stolz sind wir auf die Verleihung eines Kaschrut-Zertifikats für unseren Honig durch Oberrabbinat in Düsseldorf! Unser Honig gilt damit als kosher (???), was Zeichen äußerster Reinheit verstanden werden darf. Diese Auszeichnung ist bei Honig äußerst selten. Honig gilt normalerweise maximal als "parve / ?????" (neutral) und nicht als "kosher / ???" (rein), da er von einem geflügelten Insekt stammt, das per se "treife / "??? (unrein) ist. Von dieser äußersten Reinheit haben sich Oberrabbiner Evers und Rabbiner Kaplan persönlich vor Ort überzeugt und durch sie erfolgt auch eine regelmäßige Überwachung.

Honig



Wiesen und Gärten Grimlinghausens
Grimlinghausen, von den Bewohnern liebevoll "Hippelank" genannt, gilt nicht nur wegen seiner malerischen Lage am Rhein und wegen seines herausragenden Schützenfestes als schönster Vorort von Neuss. Es ist zweifelsohne auch einer der grünsten und damit ein Paradies für Bienen. Diese finden in den vielen Gärten, auf einer großen Zahl an teilweise extra als Bienenweide gestalteten Wiesen und in den Lindenalleen ein hohes und abwechslungsreiches Angebot an Nektar und Pollen und produzieren damit einen äußerst schmackhaften Honig.
Auch diesen Honig gibt mit Kaschrut-Zertifikat und dem Siegel des Rabbinats.

Honig Honig



KGV Römerlager
Zwischen Gnadental und Meertal liegt der Kleingartenverein "Römerlager", der größte der Neusser Kleingartenvereine. Auf seinen über 160 Parzellen sorgen die Kleingärtner für ein durchgängiges Blütenband, das den Bienen von Februar bis Ende September zur Verfügung steht. Auch hier ist es die Vielfalt, die den dort gewonnenen Honig so sehr von Einheitsprodukten abhebt und für einen einzigartigen Genuss sorgt.

Honig




Rheinauen am Reckberg
Das Naturschutzgebiet an den Rheinauen zwischen Grimlinghausen und Uedesheim wird von alten Weiden, ausladenden Holunderbüschen und hochgewachsenen Robinien geprägt.

Diese für das Rheinland so typischen Kopfweiden stellen für die Bienen im Frühjahr die erste Quelle der für die Aufzucht der Jungbienen unverzichtbaren Pollen dar. Dass
diese in der alten Kulturlandschaft der Rheinauen so häufig vorkommen, ist für unsere Bienen ein großer Vorteil, erleichtert er ihnen den Start in das Frühjahr doch deutlich.

Die Robinien, oft auch als Akazien bezeichnet, ergeben dann im Mai einen ganz besonderen Honig, der ohne jede mechanische Beeinflussung lange flüssig bleibt und für viele Honigliebhaber daher etwas ganz besonderes ist. Viele von unseren dort ansässigen Landwirten neu angelegte Blühstreifen und eine extensive Landwirtschaft begrenzen das Gebiet und schaffen für unsere Bienen eine unvergleichliche
Vielfalt an Blühpflanzen.

Honig Honig